header
Startseite

4
Jun
2005

Insider

Muh-Tiger | 4. Jun, 06:14

Kill Me


Den Sachbearbeiter in Schlagweite, vielleicht 5 oder 10cm näher ran rücken. Die Finger zur Faust ballen und einfach nur den Arm ausstrecken. Volltreffer. Das wärs. Aber der arme Tropf ist wirklich verdammt geduldig und höflich. Ausserdem kann er ja nichts dafür das es locker 8 Wochen dauert bis ein Gutachten von einem ins andere Büro getragen wird. Hausintern versteht sich. Den Spruch "Jetzt wirds von der Zeit her aber eng. Da müssen Sie sich beeilen damit das noch was wird.", den hätte er sich dann doch sparen können.
Ich kann ja ab sofort alle Gutachten und anderen Unterlagen persönlich von Bürotür zu Bürotür tragen und, mit einer Peitsche bewaffnet, über deren Bearbeitung wachen.

Selbst dem Verkäufer mit der plötzlich eintretenden Amnesie kann ich keine Vorwürfe machen. Warum habe ich Depp auch "nur" einen Kassenbon auf dem der Preis und nicht Marke, Modell und Ausstattungsvariante verzeichnet ist? Da bin ich doch tatsächlich selber schuld wenn ich bei einem günstigen Angebot zuschlage und dann anschließend auch noch Gewährleistung in Anspruch nehmen will. Das der Verkäufer sich bei den Temperaturen so einen Stress machen muss, ist dann aber wiederum nicht meine Schuld. Er hätte ja einfach ... egal. Schwamm drüber. Er wird sich schon wieder erholen. Irgendwann.

Dabei gibt es tatsächlich Jobs die noch schlimmer sein können als Sachbearbeiter oder Amnesie-Verkäufer. Steht da doch so ein schlacksiges Männekes mit Köfferkes vor der Haustür als ich grade gehen will.
"Sind Sie Herr MuhTiger?". Schön das es noch Grußformen wie z.B. "Guten Tag" oder zumindest "Hallo" gibt. Also gut, in Sekundenbruchteilen passe ich mich dem Männekes an und brülle ihn mit aller Kraft ein sattes "N-E-I-N" entgegen. Hartnäckig ist er. Leicht abgebrüht. Kennt sowas wohl schon. Denn er hakt nach "Aber der Herr MuhTiger wohnt doch hier...". "NEIN!" tönt es abermals aus meiner Kehle. Diesmal etwas lauter. "Aber sein Name steht doch hier an der Tür...". Unfassbar. Dat Männekes ist harthörig. "N-E-I-N-!". Pause. Stille. Als ich am Männeken vorbeigucke als wärs nicht existent, bemerke ich eine Frau auf dem Gehweg vorm Haus die das Geschehen verfolgt.
"Aber..." setzt das Männeken erneut an. "NEIN! Der ist verstorben und weggezogen" erkläre ich in einer Lautstärke das es die halbe Straße mitbekommen würde, wäre sie versammelt anwesend. Die Augen der armen Frau werden immer größer. Langsam beginnt Angst aus ihnen zu sprechen, also schaue ich demonstrativ am Männeken vorbei und sage erklärend zur Frau "Gä-Äh-Zett" während ich mit einem Finger sichtbar auf das Männeken deute. Es muss schon ein recht harter Job sein wenn man von wildfremden Menschen angeschrien wird nur weil man wissen will ob X oder Y in dem Haus wohnt. Doch als die Frau dat Männeken von oben bis unten mit einem abfälligen Blick mustert, "Schwein" zu ihm rüber zischt und weitergeht ohne ihm auch nur eines weiteren Blickes zu würdigen, da wurde mir klar, dass man vor seinen Freunden und Bekannten eher zugibt Geschlechtsverkehr mit tiefgefrohrenen Hühner zu bevorzugen, als zuzugeben das man für die GEZ arbeitet.
Was lässt der auch sein Köfferkes offen, so dass man die GEZ-Formulare schon auf den ersten Blick sehen kann. Anfänger, pah.

Als ich gestern abend auf der Couch eingeschlafen bin, da wurde mir durch einen Traum klar das dies alles nur Jobs sind. Nach 8 Stunden ist alles vorbei. Nach 8 Stunden ist die Welt wieder in Ordnung.
Ich träumte eine Szene aus Alien 2 oder 3, weiß nicht mehr so genau. Es war die Szene als die Soldaten auf den Planeten gelandet sind und die Opfer der Aliens fanden. Sie hingen eingesponnen an den Wänden und waren doch recht blass um die Nase herum. Als einer der Soldaten ein Opfer anstubste, hob dieses den Kopf und sagte mit schwacher Stimme: "Kill me".
Nach meinen Erfahrungen von gestern ist mir jetzt klar, es waren keinen Aliens die sowas machen. So grausam könne sie nicht sein. Es war ein Kindergeburtstag. Kindergeburtstage, vor allem Kindergeburtstage im Zoo, stehen bei Amnesty International unter den Top 10 der Foltermethoden. Wahrscheinlich sogar unter den Top 5, irgendwo ganz oben.
Ein Angriff durch wild gewordene Aliens kann niemals nicht so schlimm sein wie eine Kindergeburtstagsfeier mit 10 viertelwüchsigen Blagen im Zoo. Niemals nicht.
Ich häng mich jetzt auch an die Wand und falls mich jemand anspricht, antworte ich nur noch "Kill me. Please"

 

Trackback URL:
http://muhtiger.twoday.net/stories/739724/modTrackback

Desideria - 4. Jun, 13:55

Ach, Muh-Schatz ...

freu dich doch
delphi
du kannst die Blagen doch ins Delphinarium schleifen und unauffällig im Wasser oder im Magen der Meeressäuger entsorgen

Muh-Tiger - 4. Jun, 15:55

Soll ich

mich etwa wegen Tierquälerei strafbar machen?? Selbst die Affen hatten Angst vor denen.
Tag #4855

Blogbuttons

I M P R E S S U M

Get FireFox Get Thunderbird


Creative Commons-Lizenzvertrag
Die Inhalte sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Suche

 

Stats by Net-Counter
Aldi-Content
Entzug
Frau Schmitt
Grenzgeniale Geschaeftsideen
Insider
Interne Notizen
Kreisverkehrlyrik
Mitmachquatsch
Moblogging
MorbidTales
Musikalisch
Outsider
Sinnfreie Bemerkungen
Spyglass
Suchbegriffe aus den Referrern
Technikkram
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren