header
Startseite

Google all around


Google entwickelt sich immer mehr weg vom einfachen Anbieter für Suchmethoden (Web, Desktop, Such-Werkzeuge), hin zum Allround-Anbieter mit dem Plus an Funktionen. Nachdem Google mit GMail recht viel Reden von sich gemacht hat, gehen die vielen kleinen Projekte ein wenig unter.
Mit Picasa hat Google zum Beispiel eine recht nette Bilderverwaltung im Angebot. Picasa liegt derzeit nur in einer englischen Version vor. Auch merkt man dem Programm an, dass es stark auf den amerikanischen Markt zugeschnitten ist. Trotzdem hat es mich jetzt schon sehr begeistert, vielleicht ringt sich Google ja noch dazu durch eine deutsche Version heraus zu bringen.

Picasa hat ähnliche Funktionen wie z.B. XnView oder IrfanView. Fotos können mit einfachen Funktionen nachbearbeitet werden um sie dann anschließend in verschiedene Kategorien einzuordnen. Bis jetzt nicht viel neues, denn das können andere auch.
Neu dürfte neben der Oberfläche, die stark an Apple erinnert, die Anbindung an die Außenwelt sein. Bilder können per E-Mail verschickt oder ausgedruckt werden. Daneben gibt es die Möglichkeit aus mehreren Bildern eine Collage zu erstellen. Es werden zwar nur 4 verschiedene Typen für die Collagen angeboten, vielleicht werden es in zukünftigeren Versionen ja noch mehr. Wer Bilder weitergeben möchte, kann sie zu diesem Zweck auf CD brennen. Mit Picasa hat man hier die Wahl zwischen einer Multimediapräsentation (Slideshow) und den einfachen Backup inkl. Programm zum Wiederherstellen.
Interessant wird es erst, wenn man ein Weblog bei Blogger.com hat. Denn dann kann man seine Fotos und Bilder direkt per Picasa-Hello dort posten. Hello ist eine Art Messenger für Picasa-Benutzer. Zur Benutzung muss man sich Hello downloaden und installieren. Zur Benutzung erstellt man ein Benutzerkonto mit Benutzernamen*, Passwort und E-Mail-Adresse, anschließend kann man bequem mit anderen Hello-Benutzern Bilder austauschen. Blogger-Benutzer können, wie schon erwähnt, mit Hello Bilder und Fotos direkt in ihr Weblog posten.
Recht interessant ist auch die Möglichkeit Papierabzüge online zu bestellen. Dazu genügt es ein paar Bilder auszuwählen und auf "Order" zu klicken. Man wird direkt auf eine Webseite weitergeleitet auf der man zwischen vier Anbietern auswählen kann. Dabei handelt es sich um Shutterfly, ofoto, snapfish und Wal*Mart. Zur Online-Bestellung von Fotos dürfte keiner der vier Dienste taugen, da es sich ausschließlich um amerikanische Dienste handelt. Einzig wirklich interessant dürfte hier Wal*Mart sein. Gibt es genug deutsche Interessenten, könnte Wal*Mart den Service auch auf Deutschland erweitern. Bis dahin kann man trotzdem den Service nutzen: Etwas Speicherplatz im Web, für seine Fotos, kann man ja immer gebrauchen.

Picasa braucht etwas Einarbeitungszeit. Picasa zeigt die Bilder nicht in der Ordnerstruktur wie man es von Windows gewohnt ist. Vielmehr werden die Bilder anhand ihres Datums angeordnet. Die Funktion "Timeline" mutet auf den ersten Blick wie eine nette Spielerei an. Doch wenn man genau weiß wann ein Bild aufgenommen wurde, kann man es mit der Timeline sehr schnell finden.

Alles in Allem ist Picasa derzeit für deutsche Benutzer noch nicht wirklich interessant. Erst wenn es stärker auf den deutschen bzw. europäischen Markt zugeschnitten ist, vor allem die Online-Fotodienste, dann wird Picasa wirklich interessant.
Wer allerdings häufig Bilder und Fotos mit Bekannten austauscht, dürfte mit Picasa-Hello ein wirklich brauchbares Werkzeug bekommen.
Ich denke es lohnt sich Picasa mal im Auge zu behalten. Die übersichtliche Oberfläche und die einfache Bedienung heben Picasa schon jetzt von anderen Programmen in der Windows-Welt ab. Wären die Funktionen zur Kommunikation mit der Außenwelt besser angepasst, wäre Picasa mit die erste Wahl bei den Bilderverwaltungen.

*Mein Hello-Benutzername ist übrigens MuhTiger ;-)

 

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Blogbuttons

I M P R E S S U M

Get FireFox Get Thunderbird


Creative Commons-Lizenzvertrag
Die Inhalte sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Suche

 

Stats by Net-Counter
Aldi-Content
Entzug
Frau Schmitt
Grenzgeniale Geschaeftsideen
Insider
Interne Notizen
Kreisverkehrlyrik
Mitmachquatsch
Moblogging
MorbidTales
Musikalisch
Outsider
Sinnfreie Bemerkungen
Spyglass
Suchbegriffe aus den Referrern
Technikkram
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren